Die besten Apps zum Sprachenlernen – von unseren Englischlehrern empfohlen

Welche sind die besten Apps zum Fremdsprachen lernen?

Wir haben vor Kurzem unsere Englischlehrerinnen und Englischlehrer gefragt, welche Apps ihrer Meinung nach die beste Hilfe zum Sprachenlernen sind. (Hinweis in eigener Sache: Diese Apps sind eine gute Ergänzung oder eignen sich fürs Urlaubsvokabular, aber sie ersetzen natürlich nicht den persönlichen Sprachunterricht mit einem qualifizierten Lehrer).


Und hier sind sie, die besten Apps zum Sprachenlernen, von uns empfohlen:

App Nr. 1: Duolingo

Duolingo ist wohl eine der bekanntesten Apps zum Sprachenlernen: Sie lässt sich ideal unterwegs auf dem Mobilgerät verwenden und ist aus kleinen Einheiten aufgebaut – und dies alles in einem ansprechenden, leicht zu navigierenden und übersichtlichen Design. Die App ist seit 2011 auf dem Markt und wurde bereits 2013 zur iPhone-App des Jahres gekürt. Es gibt eine kostenlose Version, in welcher Werbung geschaltet wird, sowie eine werbefreie, aber kostenpflichtige Version. Gegen eine Prüfungsgebühr können Nutzer auch einen zertifizierten Sprachtest ablegen (nur in Englisch). Mit der deutschsprachigen Benutzerfläche kann man derzeit Englisch (AE), Französisch und Spanisch (Amerika) lernen. Mit Englisch als Grundsprache eröffnen sich sehr viel mehr Sprachen.

Fazit: eine tolle App, um in eine neue Sprache hineinzuschnuppern und sich mit deren Grundlagen spielerisch vertraut zu machen.


App Nr. 2: Intelli

Diese App ist im Grunde ein Vokabeltrainer, in dem die Karteikarten nach einem bestimmten (und wohl äusserst effektiven) Wiederholungsalgorithmus angezeigt werden. Sie eignet sich daher nicht zum Erlernen neuer Informationen, sondern dazu, bereits Gelerntes im Gedächtnis zu behalten. Die ersten 50 Karteikarten sind kostenlos, danach müssen die Nutzer allerdings zahlen. Ein grosser Vorteil: Es lassen sich Bilder hinzufügen, die beim Lernenden leichter eine Assoziation erzeugen, wodurch man sich das Wort einfacher merken kann. Nur für iOS erhältlich.


App Nr. 3: Quizlet

Quizlet ist eine App, die nicht nur zum Sprachenlernen dient, sondern viele Themen- und Lernbereiche umfasst. Sie ist in erster Linie für Schüler und Lehrer gedacht und wirkt unterstützend zum Lehrplan. Die Funktion zum Sprachenlernen basiert auch hier, wie bei Intelli, auf einem Karteikartensystem. Diese werden von den Lernenden selbst erstellt und auch hier können sie Bilder hinzufügen. Der Unterschied: Über die App haben die Lernenden Zugriff auf die Karteikarten anderer und können diese für ihren eigenen Fortschritt verwenden.


App Nr. 4: LearnEnglish des British Council

Der British Council bietet gleich eine Reihe von Apps zum Englischlernen an, darunter spezielle Apps zum Lernen der Grammatik, der Aussprache oder des Hörverständnisses. Man kann sogar mit anderen Lernenden um die Wette eifern und sich Auszeichnungen verdienen.


App Nr. 5: Englischlernen für Kinder

Die App Englischlernen für Kinder ist für Kinder von 9 bis 12 Jahren geeignet. Auf ganz spielerische Weise lernen Kinder hier Englisch. So ist beispielsweise jedes Bild mit einer Audiodatei verknüpft. Sie verfügt über ein ansprechendes, buntes Design, ist in Themenbereiche gegliedert und enthält Ratespiele. In der App werden unterschiedliche Lernmethoden angewendet, um Kindern die Sprache bestmöglich beizubringen.


App Nr. 6: Sounds

Mit der App Sounds können Lernende ihre Aussprache verfeinern – sowohl für Amerikanisches als auch Britisches Englisch. Sie ist in einer kostenlosen Version und als Premiumversion verfügbar. Der Benutzer kann zwischen Zuhören, Schreiben und Lesen auswählen und seine eigene Aussprache aufnehmen und wieder anhören – bis sie perfekt ist. Die perfekte Aussprache lässt sich sogar an einzelnen Phonemen üben, die man in einer Tabelle antippen kann. Gegen einen geringen Betrag können in der App Vokabellisten zu verschiedenen Themenbereichen gekauft und dann geübt werden. Diese App eignet sich unterstützend für Lehrer und Lernende zur Verbesserung der Aussprache.


App Nr. 7: IELTS Writing, IELTS Speaking, IELTS Vocabulary

Die Apps IELTS WritingIELTS Speaking und App IELTS Vocabulary dienen, wie der Name schon sagt, als Unterstützung bei der gezielten Vorbereitung auf den IELTS-Test. Wie Quizlet und Intelli enthält auch die App IELTS Vocabulary Karteikarten. In den anderen beiden Apps werden das Schreiben und das Lese- und Hörverständnis in Vorbereitung auf den Test geübt. 


Lust auf mehr?

Dies sind die Apps zum Sprachenlernen, die von den Englischlehrern von nativespeakers.ch empfohlen werden. Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Apps, um in eine Sprache reinzuschnuppern oder um sie als Unterstützung bei einem grösseren Vorhaben (etwa einem international anerkannten Sprachtest) zu verwenden. 

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie dieser Blogpost neugierig gemacht hat. Wir geben Ihnen nicht nur weitere Tipps für Apps zum Sprachenlernen, sondern helfen Ihnen in unseren ganz auf Sie abgestimmten Privatlektionen und Firmenkursen, eine Sprache von Grund auf richtig zu lernen! Wir freuen uns auf Sie.